BI Schlodderdeichs Wiese.BSW Gronau

Die Bürgerinitative Schlodderdeichs Wiese. BSW Gronau wehrt sich gegen die seit vielen Jahren geplante Erweiterung der Psychosomatischen Klinik (PSK). Dafür sollen auf dem Planstück „Gr7b“ 0,6 Hektar Grünfläche geopfert werden.

Die als Sondergebiet „Gesundheitsleistung“ ausgeschriebene Planfläche „Gr7b“ liegt am westlichen Rand von Bergisch Gladbach kurz vor dem Kölner Ortsteil Thielenbruch. Die Baubegehren der PSK wurden in den letzten Jahrzehnten vorallem wegen Umweltschutzbedenken abgelehnt. Desto irritierter ist die Bürgerinitative inzwischen über die Kehrtwende der Bergisch Gladbacher Verwaltung.

Die Wiese ist Bestandteil eines unverzichtbaren Frischluftaustauschbereiches und eine Klimasenke. Beides hat für die angrenzenden Gebiete von Bergisch Gladbach und Köln eine sehr große Bedeutung. Sie befindet sich zudem in dem bedeutendsten Vernetzungskorridor zwischen den beiden Heideterrassengebieten Schluchter Heide und Thielenbruch. Der Biotopverbund, der sich bis zum Königsforst/ zur Wahner Heide erstreckt, ist entscheidend für den Austausch von in den Schutzgebieten vorkommenden streng und besonders geschützen Tierarten (z.B. Ringelnatter, Geburtshelferkröte). Im Sommer 2016 hat das Bündnis Heideterrasse e. V. nachgewiesen, dass die Wiese ein gesetzlich geschütztes Fledermaus-Habitat ist. Die streng geschützte Herbstzeitlose (rote Liste) wurde im Jahr 2017 vom BUND kartiert, allerdings sind sie kurz danach „verschwunden“ und wird einige Zeit benötigen, sich aus etwaigen Restbeständen zu regenerieren.

Zur Umsetzung der Vorgaben der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) hatte der Ausschuss Umwelt, Klima, Infrastruktur und Verkehr am 15.2.2017 dem Antrag einer Fraktion stattgegeben, entlang der Strunde an der Schlodderdeichs Wiese in Gronau einen Entwicklungskorridor von ca. 30 m für Renaturierungsmaßnahmen einzurichten Das Wassernetz NRW empfiehlt zur Einhaltung der WRRL einen Entwicklungskorridor von mindestens 60 m: http://wassernetz-nrw.de/2016/09/29/strunde-wrrl-umsetzung-versus-bebauung/

Es droht die Verschärfung der bereits bestehenden Verkehrsprobleme  Der Schlodderdicher Weg ist bereits heute sehr frequentiert und kann ein weiteres Verkehrsaufkommen nicht verkraften, besonders zu den Stoßzeiten der Gemeinnützigen Werkstätten Köln – GWK. Mit der geplanten Zuwegung über das GWK-Gelände stellt der neue geschaffene Durchgangsverkehr – auch mit LKWs – eine deutliche Gefahr für die Menschen mit Handicap in den GWK dar. Zudem beeinträchtigt auch das erhöhte Verkehrsaufkommen am unmittelbaren Waldrand unsere Naherholung.

 

 

Bürgerinitiative Schlodderdeichs Wiese Gronau – BSW
vertreten durch
David Tenckhoff
Schlodderdicher Weg 23
51469 Bergisch Gladbach
Holger Fuchs Schlodderdicher Weg 21
51469 Bergisch Gladbach

Telefon: 01578/17 53 710

E-Mail: info@bsw-gronau.de

Internetseite: http://bsw-gronau.de